Schützenkönig 1985/1986 – Henner Schier

König Henner Schier

1986 ist 150-jähriges Jubiläum! Da war das Ringen um die Königswürde besonders hart. Mit der Schrotflinte sollte der Adler zur Strecke gebracht werden. Es war schon spät geworden. Der Kugelfang bekam die geballte Ladung aus allen Rohren ab. Nur der letzte Stücken wollte nicht herunterfallen. Oberst Josef Haarmann unterbrach das Schießen und stellte unmißverständlich fest, das der Schütze der den nächsten Span herunterschießen würde, König der Bürgerschützen sei.

Der Glückliche unter der großen Schar von Anwärtern war Henner Schier. Er folgte damit seinem Vater, der 1958 König der Bürgerschützen war, auf dem Schützenthron.

Zur Königin erkor sich Henner Schier seine Frau Ulrike.

Die Throngesellschaft bildeten:
Inge und Ludger Seelige
Gerda und Karl Niemerg
Marika und Bernhard Fährenkämper
Margret und Bernhard Rose