Schützenfest in den Seniorenwohnheimen: Bürgerschützen ändern Besuchstermin

Nachdem der Besuch der Seniorenwohnheime im Vorjahr Opfer der hohen Temperaturen geworden ist, starten die Bürgerschützen 2019 einen neuen Anlauf mit verändertem Ablauf.

„Auf Wunsch der Seniorenheime besuchen wir die Bewohner nun bereits am Vormittag“, informiert Vorstandsmitglied Christian Murrenhoff, der gemeinsam mit Thomas Helmer und Winfried Klosterkamp die Besuche koordiniert. Der Termin am Vormittag habe viele Vorteile, informiert Murrenhoff. Die Temperaturen seien auch im Hochsommer noch erträglich, die Bewohner vitaler und die personelle Besetzung in den Wohnheimen besser.

Die Bewohner selbst freuen sich schon lange im Vorfeld auf die Schützenschar bestehend aus Vorstand, Throngesellschaft, Kinderthron, ehemaligen Vorständen, Ehrenmitgliedern und den Nachwuchsmusikern des Berittenen Fanfarenzuges. Bei vielen werden durch den farbenfrohen Aufmarsch, die Musik und das Mitsingen lebhafte Erinnerungen wach.

 „Für uns Schützen ist dieser Besuch wichtiger Bestandteil unseres Festes“, so Christian Murrenhoff, „wollen wir doch alle Freckenhorster – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Glaubensrichtung und eben auch Alter – in unsere Feierlichkeit einbeziehen.“ So freuen sich die Bürgerschützen auch auf die Teilnahme der Bewohner an der Schützenmesse und deren Besuch auf dem Festplatz.