Neuerungen zum Schützenfest

Im Rahmen der mit 139 Mitgliedern außerordentlich gut besuchten 2. Generalversammlung wurden neben den Regularien insbesondere Veränderungen im Festablauf vorgestellt. So berichtete Marc Brunsmann über den veränderten Ablauf am Sonntagmorgen. Die nun eine halbe Stunde später beginnende Schützenmesse (10.30 Uhr) findet ihren Abschluss nun in einem feierlichen Auszug der Throngesellschaft durch das Spalier von Ehrengarde und Fahnenabordnungen. Vor der Kirche erwartet der Spielmannszug die Messbesucher zu einem lockeren Ausklang. Anschließend besteigt die Throngesellschaft direkt die bereit stehenden Kutschen und fährt zum Präsidentenempfang am Schloss Freckenhorst.

Martin Nienberg stellte den modifizierten Zeltaufbau vor. Wesentliche Veränderungen sind die Positionierung der Theke im Vorzelt, die Öffnung des Zeltes zur Weinlaube sowie die Etablierung der Bierlounge an beiden Festabenden. Zudem gab er bekannt, dass der im letzten Jahr erstmalig aufgespannte Faltschirm auch in diesem Jahr als Schattenspender bereit steht.

Majestät Uwe Rottenberg verkündete, dass die 2018 erfolgreich eingeführten Streetbanner künftig über den KeJC erhältlich sind und rief alle Fahnenabordnungen zur Einreichung von Gruppenfotos auf.

Christian Murrenhoff informierte darüber, dass die Seniorenheime auf Wunsch der Heimleitungen künftig am Samstagvormittag ab 10 Uhr besucht werden.