Kindergarde: Fortsetzung nach erfolgreicher Premiere

56 begeisterte Kinder waren im letzten Jahr bei der Premiere der Kindergarde des Bürgerschützen-Vereins dabei – und bei der Neuauflage 2019 sollen es nochmal mehr werden. Davon jedenfalls sind die Organisatoren um Vorstandsmitglied Jörg Kahlert überzeugt.

Die letztjährigen Teilnehmer dürften in ihren Freundeskreisen kräftig die Werbetrommel gerührt haben. Wer neu dabei sein möchte, der benötigt bis zum 15. Juli eine von den Eltern ausgefüllte Anmeldung. Einen entsprechenden Vordruck gibt es zum Download auf der Homepage des Bürgerschützen-Vereins.

Am Freitag vor Schützenfest trifft sich die Kindergarde dann um 15.30 Uhr auf dem Hof Schoppmann/Uhkötter zum Kennenlernen und Marschieren üben. Schließlich wollen die jungen Gardisten ein ähnlich imposantes Bild abgeben wie im Vorjahr, als sie in Reih und Glied vor dem Bataillon der erwachsenen Schützen Aufstellung genommen haben. Dazu werden die Kinder auch am Schützenfestsonntag 2019, Treffen ist dann um 13.30 Uhr an der Kirche, wieder mit Schützenstab und Schützencappi ausgestattet. „Wir freuen uns auf eine bunte Kinderschar im Alter von 6 bis 12 Jahren“, so Jörg Kahlert, der gemeinsam mit Stefanie und Carsten Meinert, Annegret Krumbeck-Lücke, Stephanie Kraß, Arno Rose, Michael Amsbeck, Andrea Uhkötter und Tim Farwick die Organisation und Betreuung der Kindergarde verantwortet.