Alle Mitglieder zur Generalversammlung eingeladen

Zutritt nur mit Immunisierungsnachweis oder aktuellem PCR-Test

Im Juni 2019 haben wir uns letztmalig zu einer Generalversammlung getroffen. Seitdem sind alle Zusammenkünfte der Pandemie zum Opfer gefallen. Die ausstehenden Informationen und Beschlüsse sollen nun in einer Generalversammlung am 18. September nachgeholt werden, die wie gewohnt in der Gaststätte „Alter Westfale – Hues-mann“ stattfinden wird.

Um die Versammlung durchführen zu können, gelten die Maximalanforderungen der aktuellen Schutzverordnung: Zutritt zur Versammlung erhalten nur Mitglieder mit Immunisierungsnachweis – also Geimpfte und Genesene – oder einem aktuellen PCR-Test. Die Vorlage von

Schnell- oder Bürgertests wird nicht akzeptiert. „Mit dieser Anforderung wollen wir zum einen ein hohes Maß an Sicherheit bieten, zum anderen aber auch den Charakter der Versammlung im bewährten Rahmen erhalten“, so Präsident Matthias Kalthöner. „Unser Signal ist ganz klar: Es geht vorwärts. Denn formal steht dieser Versammlung nichts im Weg – es sei denn, die aktuell bis zum 17. September geltende Verordnung wird nochmal verschärft“.

Da die entsprechenden Nachweise an den Eingängen zum Sitzungssaal kontrolliert werden, bittet der Vorstand um frühzeitiges Erscheinen. Der Einlass ist daher bereits ab 19.30 Uhr möglich.

Neben dem bebilderten Rückblick auf die letzten Vereinsaktivitäten, dem Beschluss der Geschäftsabschlüsse und diversen Berichten des Vorstands stehen mehrere Wahlen zum Vorstand an. So enden die Wahlperioden der Vorstandsmitglieder Klaus Achtermann, Markus Altefrohne Rüdiger Braun, Marc Brunsmann, Lisa Liekhues, Jörg Kahlert, Richard Poppenborg und Uwe Rottenberg. Zudem soll es vorbereitende Informationen geben für die in

2022 geplante Beschlussfassung einer umfangreichen Neuordnung der Vereinssatzung.

Für einen Hauch Schützenfestflair sorgt der Spielmannszug Freckenhorst, der die Versammlung musikalisch begleiten wird.